Aufstieg in die Regionalliga gesichert – SpoHo I siegt 5:0 gegen die Spvg Wesseling Urfeld


Mit einem Heimsieg gegen den Tabellenneunten aus Wesseling konnte sich die erste Frauenmannschaft bereits 3 Spieltage vor Ende der Spielzeit die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Regionalliga sichern.

Nach dem Auswärtssieg vergangene Woche gegen die Sportfreunde Ippendorf, lag es diesen Sonntag in der Hand der Mädels den Sack für die Meisterschaft und dem daraus resultierenden Wiederaufstieg zuzumachen. Dementsprechend motiviert startete die Heimmannschaft bei hitzigen Temperaturen ins Spiel. Doch trotz allerlei Bemühungen in der Anfangsphase den Ball in Richtung Tor zu bringen, scheiterte die Angriffsreihe oftmals an der gutstehenden Verteidigung der Gäste oder durch die zahlreichen Abseitspositionen. Erst in der 24. Spielminute schaffte es Jennifer Küppers durch einen gechippten Pass Lisa Reinisch zu finden, die eiskalt den Ball zum 1:0 versenkte. SpoHo fand immer besser ins Spiel und erspielte sich besonders über die Außenbahnen zahlreiche Torchancen, die allerdings vorerst nicht genutzt werden konnten. In der 39. Minute war es dann erneut Reinisch, die nach einem Querpass in den Sechzehner zum zweiten Mal erfolgreich aufs Tor abschloss und zum 2:0 erhöhte.

In der Halbzeitpause verwies Coach Walter nochmals auf das Spiel über die Flügel und das Starten aus der Tiefe, wodurch besonders die häufigen Abseitspositionen reduziert und das Überwinden der Abwehrkette erhöht werden sollte. Trotz Umsetzung der Anweisungen des Trainers blieb vorerst der nächste Treffer aus. Nach einem Wechsel und somit neuer Frische in der Offensive klappte es dann endlich und Suzanne Clysters erzielte nach einer flachen Hereingabe das 3:0 in der 62. Spielminute. In den folgenden Minuten ließ Spoho den Gästen keine Ruhe mehr und agierte fortlaufend mit präzisen Pässen durch die Schnittstellen in die Spitze. Doch der vierte Treffer des Spiels wollte nicht fallen. Erst als einer der gefährlichen Pässe Sabrina Hans erreichte landete der Ball zum 4:0 im Netz. (84. Minute) Wenig später folgte ein Angriff um die linke Außenseite und die in die Tiefe gestartete Ina Reichmann legte den Ball vor dem Tor in den Rückraum, sodass Clysters ihren zweiten Treffer des Spiels erzielen konnte. (89. Minute)

Mit einem 5:0 Heimsieg war es dann nach Abpfiff vollbracht und Vorwärts SpoHo schaffte es nach einer erfolgreichen Saison die Meisterschaft und den Wiederaufstieg in die Regionalliga zu sichern. Großer Dank geht raus an alle Fans und Mitglieder die wiedermal eine Wahnsinnsunterstützung abgeliefert haben. Ebenso ein riesen Dankeschön an unseren Sponsor eps für die tatkräftige Unterstützung und die super Aufstiegsshirts! Kommenden Donnerstag geht es dann im Pokal-Halbfinale gegen den Regionalligisten SV Menden um den Einzug ins Pokalfinale. Anstoß ist an der Ostkampfbahn um 15:15 Uhr. Kommt vorbei und feuert uns an!

Hackmann – Lorbach, Vieruß, Stöver, Hans – Franke (71. Kleene), Wippermann, Küppers (71. Reichmann) – Reinisch, Clysters, Tober (56. Habbig)

Auch an diesem Spieltag wurden unsere SpoHo – Mädels von eps – dem Infrastrukturdienstleister aus dem Rheinland – unterstützt.