Erster Saisonsieg für die 1. Frauen von Vorwärts Spoho


Vorwärts Spoho fährt am zweiten Regionalliga-Spieltag die ersten drei Punkte ein. In einem offensiv geprägten Spiel gegen den VfL Bochum gehen die Kölnerinnen mit einem 3:1 als Sieger vom Platz.

Nachdem es für beide Teams zum Auftakt der Regionalliga West Niederlagen setzte, drängen am zweiten Spieltag nun sowohl Vorwärts Spoho als auch der VfL Bochum auf die ersten Punkte. Den besseren Start erwischen zunächst die Gastgeberinnen aus Bochum, die sich in den Anfangsminuten bereits zwei gute Chancen erarbeiten können. Doch Latte und Torfrau Jasmin Podlech retten. Danach kommt Spoho besser ins Spiel und hat die klareren Torchancen. Zuerst kann sich Theresa Kömpel auf der rechten Seite ein paar Mal gut durchsetzen, dann läuft Spoho-Stürmerin Michelle Fischer allein aufs Tor zu, scheitert jedoch zunächst an Bochums Nummer Eins Josephine Plehn.
So verspricht die Anfangsphase hier neben dem Bochumer Ruhrstadion bereits ein unterhaltsames Spiel, das phasenweise zu einem offenen Schlagabtausch wird. Den ersten Treffer erzielen dann die Gastgeberinnen in der 28.min durch die Nummer 14 Celine Demirönal. Auch nach dem Treffer bleibt das Niveau hoch mit Chancen auf beiden Seiten. Vor allem ein Pfostenschuss von Theresa Kömpel und ein Lattentreffer der Bochumer sind hier zu erwähnen. Kurz vor dem Pausenpfiff ist es dann Michelle Fischer, die nach guter Querlage den ersehnten Ausgleich erzielt. (43.)
Motiviert durch den späten Ausgleich, kommt Vorwärts Spoho wacher aus der Kabine zurück uns legt einen perfekten Start in die zweite Halbzeit hin. Bereits in der 48.Minute lupft Anja Habbig den Ball durch die Hände der Torfrau der Bochumer und bringt die Gäste damit in Führung. In der 71. Minute ist es dann erneut Spohos Stürmerin Michelle Fischer, die mit ihren zweiten Tor an diesem Tag auf 3:1 erhöht.
In der Schlussphase des Spiels machen dann die VfL-Frauen nochmal Druck. Doch durch Kampfgeist und einigen überragenden Paraden von Torhüterin Jasmin Podlech bleibt es beim 3:1 und somit können die ersten drei Punkte der Saison mit nach Hause genommen werden.
Gute Besserungswünsche gehen dabei an Bochums Tiana Kalamanda, die in der zweiten Halbzeit verletzungsbedingt vom Platz musste!

Aufstellung: Podlech – Hans, Wippermann, Lorbach, Vieruß (45. Stöver), – Wassermann, Hertzenberg, Küppers (77. Meyer) – Kömpel, Habbig (58. Pfeiffer), Fischer

Auch an diesem Spieltag wurden unsere Spoho-Mädels von eps – dem Infrastrukturdienstleister aus dem Rheinland – unterstützt.

Am kommenden Samstag, den 08.09.2018 geht es dann mit der zweiten Runde des DFB-Pokals weiter. Hier steht ein besonderes Highlight gegen den Bundesligisten SC Freiburg an. Anstoß ist um 15:00 Uhr im Kurt Bornhoff Stadion in Frechen.