Frauen von Vorwärts Spoho empfangen Trainerinnen aus Bethlehem


IMG_1118Seit 2006 gibt es einen regelmäßigen, vom Sportamt der Stadt Köln konzipierten und organisierten Fachaustausch im Bereich Trainerausbildung und Sportpädagogik an dem auf Kölner Seite die Sporthochschule und Vorwärts Spoho 98 sowie auf Bethlehemer Seite die Partnerstadt, die Bethlehem University und die Dar al Kalima-Akademie beteiligt sind. Ein Fokus liegt dabei besonders auf der Förderung des Frauensports, insbesondere des Frauenfußballs, der nicht nur das Selbstbewusstsein von Frauen in einer männerdominierten Gesellschaft, sondern auch das interkulturelle Zusammenleben und die nationale Identität stärken soll. Bereits 2012 reist die komplette 1. Frauenmannschaft von Spoho nach Israel und Palästina um mehrere Freundschaftsspiele zu bestreiten und den Fraunfußballsport in dem Ländern kennenzu lernen.

Im November 2015 reiste Lea Wippermann nach Betlehem um eine Woche lang das Training der Frauenfußballmannschaft von Diyar zu leiten. Begeistert von den Eindrücken und Menschen organisierten die 1.Frauen von Vorwärts Spoho zusammen mit dem Sportamt eine abwechslungsreiche Projektwoche vom 2.-7.5.2017 für 4 Sportlerinnen aus Bethlehem. Schwerpunkt der Woche war die Verbesserung des didaktischen und methodischen Ansatzes im Fußballtraining. Neben Theorie und Praxisstunden auf dem Platz, trainierten die Fußballerinnen aus Bethlehem mit und erlebten die OrganisatiIMG_1122on einer sehr besonderen Frauenfußballmannschaft. Außerdem sahen die Vier ein gutes Testspiel der Spoho Frauen gegen die U18 Auswahl in Hennef. Ein toller Abschluss bot der Besuch des Bundesligaspiels 1. FC Köln gegen Werder Bremen, welches mit 4: 3 gewonnen wurde.

Die Woche war eine tolle Erfahrung für beide Seiten und hat wieder einmal gezeigt, dass Sport kulturelle Barrieren überwinden kann und eine tolle Möglichkeit bietet sich interkulturell auszutauschen!