Kantersieg von SpoHo II in Wesseling


Bei bestem Fußballwetter traten die Frauen von Vorwärts SpoHo II am Sonntag bei der Spielvereinigung Wesseling-Urfeld an.
Für beide Mannschaften stand fest, dass es sich hierbei um ein 6-Punkte Spiel handelt, denn sie müssen beide dringend punkten und sind dazu auch noch unmittelbare Tabellennachbarn.
Für die Gäste galt es an die zweite Halbzeit des vorherigen Spieltags gegen Menden anzuknüpfen und sich endlich die ersten verdienten Punkte in der Rückrunde zu sichern.
In den ersten 15 Minuten war SpoHo die klar bessere Mannschaft, kontrollierte das Spiel und konnte schon in der 11. Minute die 0:1 Führung durch Marie Strecker nach einer perfekten Kombination mit 5 Kontakten erzielen.
Danach schienen die Gastgeber wach zu werden und die SpoHos ließen ihnen mehr Platz zum Spielen. Durch einen strittigen Handelfmeter in der 18. Minute konnte Anika Vosen den 1:1 Ausgleichstreffer erzielen. Mit diesem Spielstand ging es für beide Teams in die Halbzeitpause.
Die zweite Halbzeit begann ähnlich wie die Erste: SpoHo machte Druck und erzwang sich so direkt nach Wiederanpfiff eine Ecke, die Katharina Koppers durch einen perfekten Kopfball in den Winkel zum Führungstreffer verwertete. Doch auch die Gäste hatten das Spiel nicht abgeschrieben und konnten fünf Minuten später durch Michelle Mittermüller ausgleichen.
Die SpoHos schienen jetzt endgültig wachgerüttelt zu sein, machten mehr Druck, die Passkombinationen wurden sicherer und die Pässe kamen immer präziser zum Mitspieler. Dieser Einsatz wurde belohnt. Wieder war es Marie Strecker, die die erneute Führung in der 66. Minute zum 2:3 erzielte. Der Mannschaft war anzumerken, dass sie diese Führung nicht mehr abgeben wollte, sich konzentriert weitere Chance erspielte und Standardsituationen erzwang. Eine Ecke nur vier Minuten nach dem 2:3 verwandelte Roxana Leitold per Kopf zum 2:4.
Anika Vosen konnte in der 74. Minute noch einmal auf 3:4 verkürzen, jedoch ließen sich die Gäste davon nicht mehr beirren und Ina Reichmann erzielte in der 77. und 88. Minute das 3:5 und den 3:6 Schlusstreffer.
Mit einem am Ende verdienten Sieg konnten sich die Frauen von Vorwärts SpoHo II die ersten Punkte in der Rückrunde einpacken und fuhren nicht nur mit drei Punkten, sondern auch mit sechs geschossenen Toren nach Hause.
Anna-Sophie Himmelberg – Anna Marcks – Chantal Höffner  – Claire Pischinger – Roxana Leitold  – Marie Strecker  –  Judith Melcher  (46‘ Ina Reichmann)– Lea Wippermann (70‘ Antonia Haag)  – Lena Tacke  – Alina Wiethölter  – Katharina Koppers