Details

Datum Zeit League Saison Spieltag
3. Oktober 2021 14:30 Frauen Regionalliga West Saison 2021/2022 6. Spieltag

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
Vorwärts Spoho 98 Frauen718Win
SV Budberg000Loss

Zusammenfassung

Befreiungsschlag am 6. Spieltag – 1. Frauen feiert ersten Sieg der Saison!

 

Mit einem deutlichen 8:0 Heimsieg erkämpfte sich die erste Frauenmannschaft von Vorwärts Spoho den ersten Heimsieg der Saison gegen den SV Budberg und belohnte sich für die kämpferischen Leistungen der letzten Wochen.

 

Auch wenn die Heimmannschaft mit einer wiederholt ungünstigen Personalsituation da stand, war es von Beginn an das Ziel, den ersten Sieg der Saison einzufahren und über den gemeinsamen Kampf die Punkte am Nordfeld zu behalten. Es galt sich für die intensiven und glücklosen Vorwochen zu belohnen und endlich etwas Zählbares mitzunehmen.

Das Team um Trainer Walter und Ajedi fand gut ins Spiel und übte von Beginn an hohen Druck auf die Budbergerinnen aus. Bereits nach 6 Minuten eröffnete Kapitänin Lea Wippermann den Torreigen mit einem platzierten Schuss ins rechte Eck, nachdem Maria Hertzenberg die Hereingebe von außen uneigennützig passieren ließ. Dieses frühe Tor gab den Damen aus Köln Sicherheit von Spielbeginn an, sodass sich sowohl in Sachen Ballbesitz als auch in den Abschlussmöglichkeiten klare Vorteile ergaben.

Ab der 20. Minute ging es dann Schlag auf Schlag. Michelle Fischer netzte nach einer mustergültigen Flanke von Jil Ludwig zum 2:0 per Kopf ein. Nur zwei Minuten später verwandelte Antje Blumhagen einen schönen Ball in die Tiefe zum 3:0. Abermals zwei Minuten später war es dann die vierte Torschützin, die sich feiern lassen durfte. Maria Hertzenberg war hellwach und schnappte sich im Getümmel im 5- Meterraum den Ball und stellte auf 4:0. Zwar hatte man sich seitens der Gastgeberinnen vorgenommen mehr Ertrag aus den Torchancen zu erlangen, dass dann aber nahezu jeder Angriff zum Torerfolg führte, sorgte für alle Fans im zeitweise strömenden Regen für Erstaunen. Mit ihren jeweils zweiten Treffern sorgten Maria Hertzenberg und Antje Blumhagen dann für den 5:0 Zwischenstand bevor auch Michelle Fischer ihren Doppelpack nach schöner Vorarbeit von Hannah Lorbach schnüren konnte und den Halbzeitstand von 7:0 besorgte. Trotz des klaren Ergebnisses wollte man die zweite Halbzeit seitens Spoho nicht herschenken und weiter das Spielgeschehen bestimmen. Zwar wurde das Tempo und die zwingenden Aktionen in der Vorwärtsbewegung etwas gedrosselt, trotzdem hatten die Gastgeberinnen zu jederzeit das Spielgeschehen im Griff und ließen den Ball in ihren Reihen laufen. Mit ihrem dritten und an diesem Tag schönsten Tor sorgte Michelle Fischer in der 88. Minute für den 8:0 Endstand und für viel Freude im Spoho-Lager.

 

Ein Sieg, den sich die Damen von Vorwärts Spoho in den letzten Wochen mehr als verdient haben. Das fehlende Quäntchen Glück so vieler Situationen der letzten Spiele erkämpften sie sich am heutigen Spieltag zurück, fuhren einen eindrucksvollen ersten Heimsieg ein und gehen voll motiviert in die nächste Trainingswoche, um an die gezeigte Leistung anzuknüpfen.
Am kommenden Sonntag geht es gegen die Elf der SpVg Berhofen (Anstoß: 15:15, Sportplatz Berghoferstr., Dortmund)

 

 

Hackmann – Thaleiser-Schuch, Lorbach, Stöver (59. Schanze) , Ludwig (73. Gruber)– Wippermann, Hertzenberg, Schlee– Fischer, Clysters, Blumhagen

Ground

Vorwärts Spoho 98 Damen
Kunstrasenplatz Nordfeld, Walter-Binder-Weg, 50933 Köln